Sterifen im Bild

Die Palette der gemeldeten Schäden durch Überspannung an TV-Geräten ist groß. Sie reicht vom Bildschirmschaden bis zum Totalausfall. Wegen des breiten Spektrums ist es durchaus angebracht, die einzelnen Fälle näher zu betrachten.


Die Versicherung wandte sich online an die CheckUp Deutschland GmbH. Aufgrund des Sachverhaltes entschied der Auftraggeber, dass wir den Fall vor Ort begutachten sollten. Das Ergebnis einer vorausgegangenen Beurteilung per Aktenlage war nicht aussagekräftig genug.


Unsere geschulten CheckUp-Gutachter beurteilen unabhängig und objektiv zahlreiche Schäden.


Gutachten erstellen

Die Versicherung entscheidet, auf welche Art und Weise wir das gewünschte Gutachten erstellen. Zur Auswahl stehen:

  • die vor-Ort-Besichtigung und
  • das Aktenlage-Gutachten.

Die vor-Ort-Variante erfordert mehr Aufwand und somit auch höhere Kosten. Sind die Unterlagen umfänglich und die Lage auf den ersten Blick eindeutig, erweist sich das Aktenlage-Gutachten (meist) als ausreichend. Wenn nicht alle Fragen bei einem Verfahren geklärt werden können, erscheint ein entsprechender Hinweis in unserem Bericht.


Bildschirmschaden durch Überspannung

Schadensmeldung

Der Versicherungsnehmer meldete seiner Hausrat-Versicherung, dass er nach einem Gewitter einen Defekt an seinem Samsung-TV feststellen musste. Weitere Angaben, die den Schaden näher beschreiben, standen unserem Gutachter nicht zur Verfügung.


Das Schadensbild

Der Versicherungsnehmer begrüßte  den Gutachter und war auch während der gesamten Überprüfung zugegen. Beim Eintreffen war das Gerät, ein Samsung UE48JU6450UXZG TH2, in Betrieb.

Der Bildschirmschaden stellte sich als dünner, dunkler Streifen dar. Er war ca. einen Millimeter breit und zog sich vertikal über die gesamte Bildmitte. Besonders bei hellem Bildhintergrund wirkte er sehr störend. Mit der Fernbedienung konnten alle Geräte-Einstellungen vorgenommen werden. Änderungen der Lautstärke, der empfangenen Sender und des Menüs waren ohne Beeinträchtigung möglich.

Nach Abnahme der Gehäuserückseite erfolgte eine gründliche Sichtprüfung der kompletten Schaltung. Weder auf den Elektroniken, noch an den Verbindungsleitungen waren Schäden vorhanden.


Plausibilität

Aufgrund seiner Beobachtungen konnte unser Gutachter die Schadensmeldung nicht nachvollziehen. Es gab keine sichtbaren Anzeichen für einen Strompfad, die den Bildschirmschaden ausgelöst haben könnten.   

Dagegen treten diese Fehlerbilder herstellerübergreifend auf. Streifen im Bildschirm sind in verschiedenen Anordnungen und Anzahl bekannt.

Da auch keine weiteren Geräte im Haushalt betroffen waren, beurteilte der Gutachter den gemeldeten Schadenshergang als nicht plausibel.


Streifen im Bildschirm

Wie schon erwähnt, sind Streifen im Bildschirm bei allen Herstellern dieser Geräte bekannt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Streifen dünn, dick, schwarz oder einfarbig bunt sind. Sie können einzeln oder zu mehreren auftreten.

Meist liegt ein Defekt des Panels vor, der einen Austausch dieses Bauteils erfordert. Wegen der hohen Kosten und des größeren Aufwands lohnt sich diese Reparatur aber oft nicht.

Seltener liegt die Ursache in beschädigten Steckkontakten. Durch Reinigung der Kontakte oder den Austausch der betroffenen Leitungen kann der Fehler relativ schnell behoben werden.

Den Herstellern an dieser Stelle Absicht oder Fahrlässigkeit zu unterstellen, wäre aber falsch. Die Panels sind längst ein Massenprodukt. Da können trotz sorgfältiger Fertigung und gründlicher Tests immer wieder Defekte auftreten.

Es ist aber kein Fall bekannt, in dem diese Art von Bildschirmschaden durch Überspannung entstanden sein soll.


Schadenshöhe

Der vertikale Streifen stellte die einzige Beeinträchtigung am Gerät dar. Alle anderen Funktionen waren vollständig gegeben. Ein Austausch des Panels würde aufgrund der Kosten für ein Neuteil und des Arbeitsaufwands sehr teuer.

Als Wiederbeschaffungswert ermittelte der Gutachter 490,- EUR inklusive MwSt. Zu diesem Preis bot der Handel ein vergleichbares Samsung-Geräte an.

Da der Gutachter aber keinen Zusammenhang zwischen Bildschirmschaden und Gewitter feststellen konnte, fiel die Empfehlung an die Versicherung anders  aus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar